Izzy´s freie Bibliothek - Sonntage eines Großstädters in der Natur by Curt Grottewitz

home Start Page
authors All books by Curt Grottewitz
cover

Title: Sonntage eines Großstädters in der Natur

Author: Curt Grottewitz

ISBN: 978-3842490086 Amazon.DE Bookzilla.DE Buchhandel.DE Buchfreund.DE

Title-Search: Amazon.DE Bookzilla.DE Buchfreund.DE ZVAB.COM

Tags: Botanik

Publisher: Vorwärts Buchdruckerei und Verlagsanstalt

Sonntage eines Großstädters in der Natur
Autor: Curt Grottewitz
Herausgeber: Vorwärts Buchdruckerei und Verlagsanstalt, Berlin SW 68
Veröffentlicht: 1920
Thema: Roman
Quelle: Project Gutenberg

Die Natur mit ihrem ewigen Wechsel, ihrem unablässigen Neuwerden prägt eine tiefe Lehre ein. In der Stadt ist alles wie in einen eisernen Ring des freudlos Unabänderlichen geschmiedet. In der Heide sieht der Wanderer, wenn einmal viele Sonntage sich aneinandergereiht haben, das Kiefernbäumchen aus der Furche der Schonung sprossen, immer freier, immer höher. Er sieht, wie immer wieder der Frühling den Winter bricht. Und die tiefe Gesetzmäßigkeit der Entwickelung wird ihm klar, der ewige Zug aller Dinge empor, weiter, höher hinauf, der von der unzerstörbaren Logik dieser Natur durchgesetzt wird. So wird das Naturgefühl zu einer großen Quelle der Vertiefung, der Reife auch im Denken. Es rührt an alle weiten Hoffnungen und Sehnsuchten, aber es gibt zugleich für den Moment ein reines Glück der unmittelbaren Empfindung.

Von diesem Glück will das kleine Buch, das hier geboten wird, erzählen. Es will es mehren helfen. In ganz schlichten Bildern gibt es eine große Lehre. Zum Naturgenuß, so lehrt es, ist kein großer Apparat nötig. Ein Sonntag - und ein sinniges Auge - und ein Stückchen Wald, ein Feldrain, selbst eine menschenleere Landstraße draußen in der Heide. Wie unsagbar viel ist da zu sehen, zu lernen, zu genießen! Wo in unserer Zeit das Geld fliegt, da herrscht auch der nervöse Glaube, man müsse die Natur um schweres Geld kaufen, durch kostspielige Reisen, durch den Besuch ferner Wunder, die der rote Bädeker anpreist. Das alles sind törichte Fehlschlüsse. Wer nicht reich an Genüssen und Belehrungen von einem einfachen Sonntagsspaziergang durch die sandige märkische Kiefernheide heim zu kommen weiß, dem nutzte es nichts und wenn er sich von Stangens Reisekontor für ein kleines Vermögen um die ganze Erde führen ließe. Diese Ueberfütterten, die in Wahrheit nie etwas gesehen haben, sind es auch gewesen, die die große Lüge durch die Welt verbreitet haben, die märkische Kiefernheide sei ein ödes Sandloch. Es ist die Stimmung, die zuletzt den Frühling langweilig findet,weil er nicht einmal mitten im Winter zur Abwechslung kommt und neue Moden aufsteckt, damit es für diese Art Leute wieder etwas zu sehen gäbe.

(Die Müggelland-Seite)

Download: ePub (111kB) 

Last Update: 11-04-2015 00:21
Stand: 2019-04-22 02:36
Preis & Verfügbarkeit können sich geändert haben.
Created by miniCalOPe